Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Facebook löscht "Querdenken"-Kanäle als "schädliches Netzwerk"

Augsburger Allgemeine
16.09.2021


Facebook löscht Querdenken-Kanäle als schädliches NetzwerkFacebook hat ein neues Verfahren entwickelt, um weltweit "schädliche Netzwerke" von seiner Plattform zu verbannen. Den ersten Fall hat der Internet-Konzern in Deutschland identifiziert: die umstrittene "Querdenken"-Bewegung.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Quelle: DPA -

News video: «Schädliches Netzwerk»: Facebook löscht «Querdenken»-Kanäle

«Schädliches Netzwerk»: Facebook löscht «Querdenken»-Kanäle 01:16

Facebook hat knapp 150 Konten und Gruppen auf seinen Plattformen gelöscht, die der Internetkonzern der umstrittenen Querdenker-Bewegung zuordnet. Es sei weltweit die erste gezielte Aktion, die sich gegen eine Gruppierung richte, die eine «koordinierte Schädigung der Gesellschaft» hervorrufe,...

Ähnliche Nachrichten

Tiktok-Konkurrenz macht Druck: Zuckerberg muss Facebook-Apps verjüngen

Facebook muss derzeit viel Kritik einstecken. Doch Chef Zuckerberg weist alle Vorwürfe als koordinierte Kampagne zurück - und richtet die Facebook-Apps...
n-tv.de - WirtschaftAuch berichtet bei •ZEIT Online

Zuckerberg: Facebook soll jünger werden – und wehrt sich gegen Kritik

Um sich gegen die Kurzvideo-Konkurrenz zu wehren, will Facebook-Chef Zuckerberg die Plattform verjüngen. Und setzt dafür auf Videos im Hochformat. Die Kritik...
Spiegel - TopAuch berichtet bei •ZEIT OnlineAugsburger AllgemeineWelt Onlineabendblatt.de

Kommentar zu den Facebook Files: Jetzt ist klar: Soziale Medien sind eine weltweite Bedrohung

Facebook präsentiert sich oft als harmlose Spielerei. Doch interne Papiere zeigen, dass das soziale Netzwerk für zahllose Menschen eine Gefahr ist. Die Politik...
Basler Zeitung - Top

Facebook: Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen

Nachrichteninhalte von Zeitungsverlagen auf Facebook - das ist nicht nur in Deutschland ein heikles Thema. Anders als hierzulande gibt es in Frankreich jetzt...
Augsburger Allgemeine - NetzweltAuch berichtet bei •abendblatt.de

Mehr als Social-Media-Plattform: Facebook-Konzern soll umbenannt werden

Der Facebook-Konzern will seinen Namen ändern. Damit soll der Vielfalt des Tech-Riesen Rechnung getragen werden, der mittlerweile deutlich mehr ist, als die...
n-tv.de - Wirtschaft

Weitere Vermischtes Nachrichten

CORONA-Pandemie: CORONA: In diese Länder sind Fernreisen wieder möglich"Sommerhaus der Stars" 2021: Das ist das Promi-Paar MICHELLE Monballijn und Mike Cees-Monballijn
Samira und Yasin Cilingir beim "SOMMERHAUS DER STARS" 2021: Not-OP bei Geburt ihres SohnesPandemie: RKI registriert 10.473 CORONA-Neuinfektionen
NDR-Podcast: CORONA-Podcast: Ciesek warnt vor falscher SicherheitVektor-, mRNA- und Totimpfstoffe: So unterscheiden sich die CORONA-Impfstoffe
Taugt CORONA wirklich zum Familienspiel?66,3 Prozent vollständig gegen CORONA geimpft
Corona-Vakzin: Moderna: Wirksamkeit, NEBENWIRKUNGEN – Alles zum Impfstoff47 Festnahmen in Deutschland - SCHLAG GEGEN DARKNET-Kriminalität: Ermittler nehmen weltweit 150 Personen fest

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken