Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Nach Vorwürfen im Fall Rackete: Seehofer verteidigt Flüchtlingspolitik

n-tv.de
04.07.2019


Nach der Festnahme der "Sea-Watch"-Kapitänin wird die Bundesregierung von vielen Seiten für ihre Flüchtlingspolitik getadelt. Nun meldet sich Innenminister Seehofer zu Wort und wehrt sich gegen die Kritik. Er ist der Meinung, dass die EU bei dem Thema versagt hat.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Welt Nachrichten

Nach Schlappe bei Abstimmung: JOHNSON will wohl Brexit-Verschiebung beantragenAnti-Brexit-Demo in London: Hunderttausende fordern neues REFERENDUM
Brexit: Wie weiter? – "Boris JOHNSON muss sich jetzt ans Gesetz halten"Bitte um Brexit-Aufschub: JOHNSON schickt Brief ohne Unterschrift ab
Brexit-Drama: Gibt es ein gerichtliches Nachspiel für JOHNSON?Syrien: Türkei und Kurden werfen sich gegenseitig Bruch der WAFFENRUHE vor
Krawalle in KATALONIEN: Madrid lehnt Dialog mit Barcelona abHAZARD legt auf, Reus vollendet: Dortmund siegt knapp im Borussia-Duell
Leicht verletzte Fußballfans: SONDERZUG brennt in Berliner S-BahnhofKritik an politischer FüHRUNG - Wirtschaftskrise im Libanon: Erneute Proteste in Beirut

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken