Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Livestream: Live: Die Ema bewertet den AstraZeneca-Impfstoff

ZEIT Online
07.04.2021 ()


Livestream: Live: Die Ema bewertet den AstraZeneca-ImpfstoffHirnvenenthrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit AstraZeneca-Impfungen mehren sich. Die Europäische Arzneimittelbehörde hat daher erneut über dessen Sicherheit beraten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

EMA kündigt Gutachten zu Johnson & Johnson-Impfstoff an

Die Europäische Arzneimittelbehörde unterstreicht weiter die Vorzüge des Impfstoffs von Johnson & Johnson. Ein detailliertes Gutachten soll in den nächsten...
Augsburger Allgemeine - WissenAuch berichtet bei •t-online.deabendblatt.deBerliner MorgenpostTagesspiegeln-tv.de

Bibel TV startet mit "Smoketown" neue Krimiserie mit christlicher Botschaft / Die US-Serie betrachtet Kriminalität aus religiöser Perspektive und bewertet den Fall in Analogie zur Bibel

Bibel TV: Hamburg (ots) - Nach einem mysteriösen schockierenden Mord in "Smoketown" widmen sich drei Menschen dem Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit, Armut und...
Presseportal - Pressemitteilungen

Infektionsschutzgesetz: Irrfahrt durch die Inzidenzzonen geht weiter

Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK): Bonn (ots) - Als Fortsetzung der Irrfahrt durch die Inzidenzzonen bewertet der Zentralverband Deutsches...
Presseportal - Pressemitteilungen

Blankoscheck-Firma: Größter Spac-Deal bislang: Mitfahrdienst Grab wird mit 40 Milliarden Dollar bewertet

Der Fahr- und Essenslieferdienst aus Singapur geht per Spac an die Börse. Die Aktien werden in den kommenden Monaten an der Nasdaq gehandelt.
Handelsblatt - Finanzen

EMA prüft: Gibt es weitere mögliche Nebenwirkung bei Astrazeneca-Impfstoff?

Vor zwei Tagen hatte die EU-Arzneimittelbehörde einen Zusammenhang zwischen Hirnvenenthrombosen und dem Vakzin von Astrazeneca bestätigt. Nun prüft sie den...
t-online.de - WeltAuch berichtet bei •n-tv.de

Coronaimpfstoff: Slowakei zweifelt an Sputnik V

Bratislava hat Impfstoff aus Russland bestellt, kritisiert ihn aber nun: Er unterscheide sich von dem, den die EMA prüft. In Moskau reagiert der Hersteller...
sueddeutsche.de - Politik

Verbindung zu Astrazeneca?: Kapillarlecksyndrom ruft EMA auf den Plan

Es besteht ein Zusammenhang zwischen der Impfung mit Astrazeneca und Fällen von teilweise tödlichen Thrombosen. Trotzdem sagt die EU-Arzneimittelbehörde ganz...
n-tv.de - Welt

Medienbericht: Tote nach Sputnik-Impfung

Die EMA prüft offenbar interne russische Dokumente über unveröffentlichte, schwere Schäden nach der Impfung mit dem russischen Vakzin.
DiePresse.com - Oesterreich

Weitere Wissen Nachrichten

DEBATTE um Cytotec: Erschwerter Zugang zu wichtigem Medikament für FrauenärzteRaumfahrt: SPACEX soll neue Mondlandefähre für die Nasa bauen
Corona-News am Samstag: Die wichtigsten Entwicklungen zu Sars-CoV-2 und COVID-19Corona: Wie Ärzte COVID-19 mit Infusionen und Tabletten bekämpfen wollen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2021 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken