Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Infektion mit Epstein-Barr-Virus - Studie mit 10 Millionen Menschen zeigt wichtigen Auslöser von Multipler Sklerose

Focus Online
14.01.2022


Eine US-Studie liefert die neue Hinweise darauf, dass die Multiple Sklerose durch ein Virus verursacht wird. Demnach fördert die Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus die für MS typische nervenzerstörende Autoimmunreaktion. Der aktuellen Studie zufolge erhöht das Virus das MS-Risiko um das 32-Fache, MS-Patenten weisen zudem signifikant mehr Antikörper gegen das Virus auf als gesunde Infizierte, wie die Forschenden in „Science“ berichten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Wissen Nachrichten

Kommentar zum Virus-Ausbruch: Die Affenpocken-Fälle zeigen: Wegsehen rächt sichInfektionskrankheit: Fachärzte warnen vor zu viel Aufregung um AFFENPOCKEN
WHO: Vermutlich keine Mutation bei AFFENPOCKEN-Virus

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken