Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland

Evakuierung: Dutzende Afghanen mit deutscher Aufnahmezusage sind tot

Tausende ehemalige Ortskräfte und weitere besonders gefährdete Menschen aus Afghanistan hat Deutschland in den vergangenen 15 Monaten aufgenommen. Viele harren aber noch in dem Land aus.
Quelle: Berliner Morgenpost

Afghanistan: Dutzende ehemalige Ortskräfte sind inzwischen tot

afghanistan: dutzende ehemalige ortskräfte sind inzwischen totDie Bundesregierung räumt ein, dass viele Afghanen mit einer Aufnahmezusage nicht mehr Leben. Nicht alle starben einen "natürlichen Tod".
Quelle: sueddeutsche.de

Neun durch Gewalt gestorben: Bundesregierung listet Todesfälle afghanischer Ortskräfte auf

neun durch gewalt gestorben: bundesregierung listet todesfälle afghanischer ortskräfte aufSie sollten nach der Machtübernahme der Taliban nach Deutschland kommen - und sind mittlerweile tot. Die Bundesregierung weiß von Dutzenden ehemaligen Ortskräften und deren Verwandten, die vor ihrer..
Quelle: n-tv.de

32 Personen gestorben: Regierung räumt Todesfälle unter ehemaligen Ortskräften in Afganistan ein

Bericht: Regierung räumt Todesfälle unter ehemaligen Ortskräften in Afganistan ein - 32 ehemalige Ortskräfte und andere gefährdete Personen gestorben
Quelle: Tagesspiegel

Afghanistan: Bundesregierung räumt mehrere Todesfälle unter Ortskräften ein

Sie hofften vergebens auf Rettung durch die Deutschen: 32 afghanische Ortskräfte, Aktivisten und Familienangehörige sind seit der Machtübernahme der Taliban ums Leben gekommen. Nicht alle starben..
Quelle: Spiegel

Ortskräfte: Afghanistan-Politik: Hilfsorganisationen kritisieren Scholz

Die Regierung verschleppt ihr Aufnahmeprogramm für gefährdete Afghanen. Hilfsorganisationen schreiben Brandbrief an Kanzler Scholz.
Quelle: abendblatt.de Auch berichtet bei •Berliner Morgenpost

Nach Aussetzen der Mali-Mission: Sorge um Ortskräfte

Die Bundeswehr hat ihren Friedens-Einsatz in Mali vorerst beendet. Was bedeutet das für die Ortskräfte, die deutsche Soldaten dort unterstützt haben?
Quelle: Deutsche Welle

Afghanische Ortskräfte erhalten eine neue Heimat in der Region

afghanische ortskräfte erhalten eine neue heimat in der regionBis Ende des Jahres sollen im Regierungsbezirk Schwaben knapp 900 Menschen aus Afghanistan untergebracht sein. In welche Städte und Landkreise sie kommen sollen.
Quelle: Augsburger Allgemeine

Ortskräfte aus Afghanistan: Die Angst vor den Taliban reicht bis nach Deutschland

ortskräfte aus afghanistan: die angst vor den taliban reicht bis nach deutschlandDie Sorge um in Afghanistan gebliebene Familienmitglieder erschwert ehemaligen Ortskräften die Integration. Arztbesuch und Wohnungssuche sind bis heute große Probleme.
Quelle: ZEIT Online

Afghanistan: Noch Hunderte Ortskräfte hoffen auf Aufnahme in Deutschland

In Afghanistan ist die Sicherheit früherer Ortskräfte weiterhin bedroht. Es sollen sich noch Hunderte Menschen im Land befinden, die Anspruch auf eine Einreise nach Deutschland haben.
Quelle: Spiegel

Konflikt: 3200 Ortskräfte und Angehörige aus Afghanistan im Südwesten


Quelle: ZEIT Online

„Wäre logistisch möglich, viel mehr Menschen rauszuholen, als jetzt getan wird“

„Leider wäre mehr möglich“, sagt Sicherheitsberater Malte Roschinksi zur Unterstützung der Ortskräfte in Afghanistan. Er habe selber vielen Menschen vor einem Jahr bei der Flucht aus Kabul..
Quelle: Welt Online

„Wir würden Menschen gerne nicht mehr nur mit Spenden retten müssen“

Ein Jahr nach der Kabul-Übernahme durch die Taliban warten immer noch Tausende auf ihre Evakuierung. „Wir bringen die Menschen in Sicherheit und unterstützen sie bei der Integration, aber das ist..
Quelle: Welt Online

 |<  Seite 2  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken