Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien

Quelle: DPA - Länge: 01:19s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Kompromiss bei Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien

Berlin, 29.03.19: Die Bundesregierung hat einen Kompromiss in ihrem wochenlangen Streit über den Rüstungsexportstopp für Saudi-Arabien gefunden.

Rein deutsche Rüstungslieferungen werden für weitere sechs Monate nicht erlaubt.

Das gelte für bereits genehmigte Exporte genauso wie für Neuanträge, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert nach einer Sitzung des Bundessicherheitsrats mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin mit.

In Teilnehmerkreisen der Sitzung wurde von einem ausgewogenen Ergebnis gesprochen, das eine weitere Zusammenarbeit mit Frankreich und Großbritannien bei den betreffenden Rüstungsprojekten ermögliche.

SPD-Chefin Andrea Nahles kann so auf einen Teilerfolg verbuchen: Sie hatte auf eine entsprechende Verlängerung bestanden.

Bei den rein deutschen Rüstungsprojekten, für die der Exportstopp bis zum 30.

September verlängert wurde, geht es etwa um die Patrouillenboote, die von der Lürssen-Werft in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern für Riad gebaut werden sollten.

In der Werft sind etwa 300 Arbeitsplätze gefährdet.

Laut Seibert will die Bundesregierung für die Werft eine Lösung zur Schadensminderung finden.

Diese soll entweder den Bau der Boote ermöglichen, ohne sie derzeit auszuliefern.

Oder es soll die Möglichkeit geben, die Boote für eine inländische Nutzung zu bauen.

Saudi-Arabien hatte bei der Werft in Wolgast 35 Patrouillenboote bestellt, von denen erst 15 ausgeliefert sind.

Eine Reihe weiterer Boote ist schon fertig oder fast fertig.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Leitantrag der SPD: Kompromissbereit in den Parteitag

Leitantrag der SPD: Kompromissbereit in den ParteitagNach der Wahl der designierten SPD-Chefs hielten viele ein GroKo-Aus für möglich, die SPD rang hart...
tagesschau.de - Top

Der Uefa-Präsident will das Abseitsproblem nur verschieben

Der Uefa-Präsident will das Abseitsproblem nur verschiebenGeht es nach Aleksander Ceferin, soll es in puncto Abseits zukünftig toleranter zugehen. Das ist ein...
Tagesspiegel - Sport

Finnland: Mitgliedsstaaten sollen deutlich mehr für die EU zahlen

Finnland: Mitgliedsstaaten sollen deutlich mehr für die EU zahlenIm Streit über den künftigen EU-Haushalt nach dem Brexit hat Finnland einen Kompromiss-Vorschlag...
ZEIT Online - Top

Europaparlament billigt Jahreshaushalt 2020

Straßburg - Das Europaparlament hat den EU-Haushalt für 2020 mit großer Mehrheit gebilligt. Die...
stern.de - Politik

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken