Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Boris Johnson konkurrenzlos zum Premierminister?

Quelle: DPA - Länge: 01:27s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Boris Johnson konkurrenzlos zum Premierminister?

London, 22.07.19: Kurz vor der Bekanntgabe der Nachfolge von Premierministerin Theresa May wird mit weiteren Rücktritten von EU-freundlichen Regierungsmitgliedern gerechnet.

Am Wochenende hatten bereits Finanzminister Philip Hammond und Justizminister David Gauke die Aufgabe ihrer Ämter angekündigt, sollte Brexit-Hardliner Boris Johnson neuer Tory- und damit auch Regierungschef werden.

Britische Medien vermuten, dass unter anderem noch Entwicklungshilfeminister Rory Stewart den Rücktritt einreichen wird.

Der Ex-Außenminister und frühere Londoner Bürgermeister Johnson gilt als haushoher Favorit für Mays Nachfolge.

Viele Konservative trauen dem exzentrischen Politiker zu, dass er enttäuschte Brexit-Wähler wieder ins Boot holen könnte.

Seinem Konkurrenten, Außenminister Jeremy Hunt, werden hingegen kaum Chancen eingeräumt.

Die Konservative Partei wird am Dienstag das Abstimmungsergebnis ihrer etwa 160 000 Mitglieder bekanntgeben.

Johnson will Großbritannien zu Halloween, am 31.

Oktober, aus der Europäischen Union führen - «komme, was wolle».

Er drohte Brüssel wiederholt mit einem ungeordneten Austritt.

Das hätte jedoch große negative Folgen für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche - sowohl für Großbritannien als auch für Teile der EU.

Am Dienstag wird Mays Nachfolger in einer ersten Rede möglicherweise Details seiner Brexit-Pläne darlegen.

Am Mittwoch folgt dann die Amtsübergabe.

May wird sich mittags ein letztes Mal den Fragen der Abgeordneten stellen.

Anschließend wird sie vor dem Regierungssitz Downing Street eine Abschiedsrede halten und dann bei der Queen im Buckingham Palace ihren Rücktritt einreichen.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken