Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

BVB dreht Borussen-Duell - Leipzig düpiert Wolfsburg

Quelle: DPA - Länge: 01:30s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: BVB dreht Borussen-Duell - Leipzig düpiert Wolfsburg

Berlin, 31.10.19: Julian Brandt hat Borussia Dortmund vor einem frühen Pokal-Knockout bewahrt und weitere Diskussionen um die Zukunft von Trainer Lucien Favre vorerst abgewendet.

Der zuletzt umstrittene Neuzugang sorgte mit einem späten Doppelpack für den glücklichen 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach und den Einzug ins Achtelfinale.

Vor knapp 80.000 Zuschauern im Signal Iduna Park hatte Marcus Thuram den Bundesliga-Tabellenführer in Führung geschossen.

Doch der zuletzt schwächelnde Revierclub bewies trotz der Ausfälle der Leitwölfe Marco Reus und Mats Hummels Moral und Willensstärke und vermied den K.o.

In der hektischen Schlussphase sah Gladbachs Trainer Marco Rose noch die Rote Karte.

RB Leipzig hat das Bundesliga-Duell beim VfL Wolfsburg in der zweiten Runde des DFB-Pokals klar mit 6:1 für sich entschieden und den Niedersachsen damit im 14.

Pflichtspiel der Saison die erste Niederlage unter Trainer Oliver Glasner beigebracht.

Der Wolfsburger Jeffrey Bruma traf in der 13.

Minute ins eigene Tor, in der zweiten Halbzeit drückten Marcel Sabitzer, Emil Forsberg, Konrad Laimer und zweimal Timo Werner die gravierende Überlegenheit der Gäste auch in Toren aus.

Das 1:6 durch Wout Weghorst eine Minute vor dem Ende war nur Resultatskosmetik.

Die weiteren Ergebnisse vom Mittwoch: Bremen erledigte seine Pokalaufgabe gegen Zweitligst Heidenheim souverän: 4:1 stand es am Ende.

Der abstiegsgefährdete Drittligist 1.

FC Kaiserslautern gewann im ersten Pokal-Duell seiner Vereinsgeschichte gegen Zweitligist Nürnberg mit einem 6:5 im Elfmeterschießen.

Die größte Überraschung war aber das 8:7 im Elfmeterschißen vom Viertligisten SC Verl gegen Holstein Kiel.

Fortuna Düsseldorf kommt nach einem Rückstand zurück und siegt 2:1 gegen Erzgebirge Aue.

Hertha BSC gewinnt gegen Dynamo Dresden ebenfalls vom Punkt mit 5:4 Und Bundesligist Eintracht Frankfurt schläft St Pauli in Hamburg: 2:1



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken