Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Aufgewachsen in Afghanistan - 20 Jahre ohne Frieden - TV-Tipp

Quelle: FILM.TV - Länge: 03:17s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Aufgewachsen in Afghanistan - 20 Jahre ohne Frieden - TV-Tipp

Es gibt wohl keinen Dokumentarfilm, der je so eindrücklich das Leben einer afghanischen Familie eingefangen hat.

Er erzählt Mirs persönliche Geschichte, eng verwoben mit der Geschichte seines Landes in einer Zeit die geprägt ist von Armut, Zerstörung, Hoffnung und Fortschritt.

Mir ist erwachsen geworden in den 20 Jahren des erfolglosen Krieges gegen die Taliban.

Die erneute Machtübernahme im August 2021 erlebt er in Kabul, als junger Kameramann.

Er hat noch nie in einem Land gelebt, in dem Frieden herrscht.

"Schaut euch die amerikanischen Flugzeuge an!", ruft Mir - ein schelmischer Junge von sieben Jahren, als die Filmemacher ihn 2001 kennenlernen.

Er lebt in einer Höhle zwischen den Ruinen der Buddhas von Bamiyan.

Nach den Anschlägen auf das World Trade Center sind die US-Truppen gerade in Afghanistan gelandet.

Der Beginn eines scheinbar endlosen Krieges in einem der ärmsten Länder der Welt.

Der intime Dokumentarfilm verfolgt Mirs Weg über die nächsten zwei Jahrzehnte und erzählt eine bemerkenswert persönliche Geschichte von Armut, Zerstörung, Hoffnung und Fortschritt, die das afghanische Leben dieser Zeit geprägt haben.

Mir ist erwachsen geworden in den 20 Jahren des erfolglosen Krieges gegen die Taliban.

Die erneute Machtübernahme im August 2021 erlebt er in Kabul, als junger Kameramann.

Er hat noch nie in einem Land gelebt, in dem Frieden herrscht.

Mirs persönliche Reise wird verwoben mit der Geschichte seines Landes.

Der Film ergänzt sie durch die ernüchternden Kommentare von Soldaten, wichtigen Politikern und Journalisten, die Einblicke in das Gesamtbild - die Erfolge und Misserfolge, Fortschritte und Fehler des "Krieges gegen den Terror" geben.

"Aufgewachsen in Afghanistan - 20 Jahre ohne Frieden" bietet einen einmaligen persönlichen Einblick in einen der verheerendsten Konflikte des 21.

Jahrhunderts.

Nach 2,3 Billion Dollar, die von 40 Ländern ausgegeben wurden und mehr als 160.000 verlorenen Menschenleben stellt der Film die Frage, ob es sich gelohnt hat - für Mir, sein Land und die Welt.

Diese Sendung ist online first ab 9.

August 2022 und danach ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar.

Foto: WDR/ARTE/Seventh Art Productions



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken