Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
Natur: So schlagen Biber die Bäume am Wannsee   Museen: Bauarbeiten im Berliner Naturkundemuseum sollen 2024 starten   Die Natur ist nicht unser Freund   Chef des Bund Naturschutz kritisiert Merkels Klimapolitik zu seinem Abschied   Human Nature: Crispr verstehen, bevor es zu spät ist   Mehr Geld vom Bund für Naturschutz an früherer Grenze  

Natur: So schlagen Biber die Bäume am Wannsee

natur: so schlagen biber die bäume am wannseeDie Tiere sind auf Nahrungssuche. Die Bäume fallen fast immer ins Wasser, ein Mensch wurde noch nicht getroffen.
Quelle: Berliner Morgenpost

Norderstedt: Ausstellung – Die Wildnis als Kunst-Objekt

norderstedt: ausstellung – die wildnis als kunst-objektDer Kulturverein Malimu zeigt in einer Mitglieder-Ausstellung in der Norderstedter Rathaus-Galerie kritische Sichtweisen auf Umwelt und Natur.
Quelle: abendblatt.de

Natur Video Ergebnisse

News video: 30 Jahre Mauerfall: Was vom Todestreifen übrig geblieben ist

30 Jahre Mauerfall: Was vom Todestreifen übrig geblieben ist 02:11

Hohegeiß/Sorge, 04.11.19: Der Todesstreifen im Oberharz teilte auf ca. 13 Kilometern die ehemalige DDR und West-Deutschland. In einem Wald zwischen Hohegrieß in Niedersachsen und Sorge in..
Quelle: DPA -

News video: Wie Wandbilder für eine bessere Luft sorgen

Wie Wandbilder für eine bessere Luft sorgen 01:41

Diese Gemälde in Mexiko-Stadt wurden mit einer speziellen Farbe namens 'Airlite' bemalt. Damit soll es bessere Luft in der Stadt geben.
Quelle: Zoom.in Germany STUDIO -

News video: Ein Dorf im Miniaturformat: Tiny Houses im Fichtelgebirge

Ein Dorf im Miniaturformat: Tiny Houses im Fichtelgebirge 01:25

Mehlmeisel, 03.11.19: Diese Siedlung aus sogenannten Tiny Houses, also aus winzige Häuschen, steht nicht etwa am Rande einer hippen Großstadt sondern mitten in der Natur. Und zwar bei Mehlmeisel im..
Quelle: DPA -

News video: Jagen mit dem Steinadler - Ein Falkner berichtet

Jagen mit dem Steinadler - Ein Falkner berichtet 02:21

Liebenau, 01.11.19: O-TON André Knapheide, Falkner «Die Beziehung zwischen Mensch und Greifvogel muss man aus unterschiedlichen Perspektiven sehen. Für den Menschen stellt der Greifvogel ein zur..
Quelle: DPA -

News video: Insektenschwund: Was tun gegen das stille Sterben?

Insektenschwund: Was tun gegen das stille Sterben? 02:10

Berlin, 31.10.19: Die Zahl und Vielfalt der Insekten in Deutschland schrumpft dramatisch. Gelingt es nicht, das Sterben zu stoppen, könnten wie in einer Kettenreaktion die Funktionen ganzer..
Quelle: DPA -

 

Reise nach Västerbotten: Wo man in der Wildnis Ruhe findet

In Västerbotten sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht. Das Leben in der zweitnördlichsten Region Schwedens ist geprägt von der Nähe zur Natur.
Quelle: Tiroler Tageszeitung

Die Natur ist nicht unser Freund

die natur ist nicht unser freundEs gibt nichts Schöneres, als der Natur zu lauschen? Wem sein Trommelfell lieb ist, sollte es besser lassen.
Quelle: DiePresse.com

Algorithmus sagt Blitzeinschläge voraus

Blitze gehören zu den unberechenbarsten Phänomenen der Natur. Dennoch haben Forscher nun eine Methode entwickelt, um Einschläge für die nächsten zehn bis 30 Minuten in einem Radius von 30..
Quelle: ORF.at

Tiere: Streunender Luchs nach tagelanger Suche im Harz eingefangen

tiere: streunender luchs nach tagelanger suche im harz eingefangenDas junge Tier war wiederholt in der Nähe menschlicher Siedlungen aufgetaucht. Es hätte den Winter in freier Natur nicht überstanden.
Quelle: abendblatt.de

Im Labor bewiesen – jeder Mensch ist ein Folterknecht

im labor bewiesen – jeder mensch ist ein folterknechtGerade läuft „Die Welle“ auf Netflix. Dem Roman liegt ein Psychoexperiment aus den Fünfzigerjahren zugrunde. Kann man die menschliche Natur in Versuchsanordnungen erkennen? Fünf zweifelhafte..
Quelle: Welt Online

Pflanzen und Pilze, Verbündete im Kampf gegen Klimawandel

pflanzen und pilze, verbündete im kampf gegen klimawandelDer Mensch hat durch Eingriffe in die Natur die Kooperation von Pflanzen und Pilzen beeinträchtigt. Diese sorgt für die effiziente Kohlenstoff-Speicherung im Boden und soll nun wiederhergestellt..
Quelle: DiePresse.com

Laubbläser und Laubsauger: Deshalb sollten Sie auf die Geräte verzichten

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Und mit ihm auch die bunten Blätter, die nach und nach von den Bäumen fallen. Viele greifen dann zu Laubsaugern oder Laubbläsern, um dem bunten Treiben ein..
Quelle: CHIP Online

Natur: Borkenkäferbefall: Nationalpark Harz pflanzt 400 000 Bäume

natur: borkenkäferbefall: nationalpark harz pflanzt 400 000 bäumeIm Nationalpark Harz werden in diesem Herbst rund 400 000 junge Laubbäume gepflanzt. Neben Rotbuchen würden in diesem Jahr vermehrt auch andere, schnell...
Quelle: abendblatt.de

In welchen Wohnungen die meisten Spinnen hausen

in welchen wohnungen die meisten spinnen hausenSpinnen werden im besten Fall nicht beachtet, im schlimmsten Fall totgeschlagen. Ein Fehler: Denn viele Arten sind in Deutschland bereits bedroht. Und in Haus und Natur übernehmen sie wichtige..
Quelle: Welt Online

Sammelkarte für vier Berliner Parkanlagen: Verkauf gestartet

Für Gartenliebhaber gibt es jetzt wieder das Jahresticket für zusammen vier Berliner Gartenanlagen. Die Park-Flatrate gilt für die Gärten der Welt, den Britzer Garten, den Natur-Park Schöneberger..
Quelle: t-online.de

Gletscherfusion mit hohem Spaltpotenzial

Das „größte zusammenhängende Gletscherskigebiet in Europa“ soll künftig in den Tiroler Alpen zu finden sein. Geplant sind neue Skipisten im Ausmaß von 64 Hektar durch die Verbindung der Lifte..
Quelle: ORF.at

Gold: Fair ist schwer

gold: fair ist schwerNachhaltiges Gold ist begehrt, das Angebot ist aber knapp. Es fehlen Minen, die im Einklang mit Mensch und Natur fördern.
Quelle: sueddeutsche.de

Umweltsünder werfen gefährliches Asbest in Wald bei Colbitz

Umweltsünder haben in einem Wald bei Colbitz gefährliches Asbest abgelegt. Laut Polizei vom Sonntag wurden 19 Wellasbestplatten, mit denen zu DDR-Zeiten vor allem Dächer gedeckt wurden, einfach in..
Quelle: t-online.de

Insektizide lassen Fischbestände einbrechen

insektizide lassen fischbestände einbrechenPflanzenschutzmittel aus der Landwirtschaft gelten als eine der Hauptursachen für den Insektenschwund und damit auch für den Rückgang vieler Vögel. Nun verweisen Forscher auf mögliche weitere..
Quelle: Augsburger Allgemeine Auch berichtet bei •abendblatt.deBerliner Morgenpoststern.de

 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken