Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
Marco Bode: Werder Bremen will Polizeikosten vorerst nicht zahlen   Fußball: Polizeikosten: Werder will vorerst nicht zahlen   Polizeikosten: Werder will vorerst nicht zahlen   Streit mit DFL - Polizeikosten: Werder will vorerst nicht zahlen  

Marco Bode: Werder Bremen will Polizeikosten vorerst nicht zahlen

marco bode: werder bremen will polizeikosten vorerst nicht zahlenDer Bundesligist bleibt auf Konfrontationskurs. Per Interview bekräftigt Werders Aufsichtsratschef Marco Bode: Rechnungen für Polizeieinsätze werde man nicht begleichen.
Quelle: ZEIT Online

Polizeikosten: Werder will vorerst nicht zahlen

polizeikosten: werder will vorerst nicht zahlenFußball-Bundesligist Werder Bremen plant, im Streit um die Beteiligung an Polizeikosten vorerst keine Rechnungen zu bezahlen.
Quelle: Augsburger Allgemeine Auch berichtet bei •t-online.deabendblatt.de

Bremen sucht Verbündete bei Polizeikosten-Erstattung

bremen sucht verbündete bei polizeikosten-erstattungAuf der Innenministerkonferenz hat der Bremer Senator Ulrich Mäurer (SPD) den Kollegen seine Mustergebührenordnung für Polizeikosten bei Hochrisiko-Fußballspielen zur Kenntnis gegeben. Eine Debatte..
Quelle: t-online.de Auch berichtet bei •abendblatt.de

SV Werder Bremen: Jetzt lassen sie Werder allein

sv werder bremen: jetzt lassen sie werder alleinWerder Bremen muss die Polizeikosten für Risikospiele allein tragen, entschieden die anderen Bundesligisten. Sie halten Solidarität für das falsche Zeichen.
Quelle: ZEIT Online

Bundesliga: Alle gegen Werder

bundesliga: alle gegen werderDie Deutsche Fußball-Liga lässt Bremen in der Frage der Polizeikosten im Regen stehen. Das alte Nord-Süd-Duell der Bundesliga lebt wieder auf: Der FC Bayern und Werder geraten aneinander.
Quelle: sueddeutsche.de

Debatte um Polizeikosten: Die Bundesliga lässt Werder Bremen im Stich

debatte um polizeikosten: die bundesliga lässt werder bremen im stichDer steinreiche Fußball sollte sich an den Kosten für Risikospiele beteiligen. Das Votum der anderen Profiklubs zeugt weder von Solidarität noch von politischer Klugheit.
Quelle: sueddeutsche.de

Keine Solidarität bei Polizeikosten - Werder droht mit Klage

keine solidarität bei polizeikosten - werder droht mit klageWerder Bremen muss die Polizeikosten bei Hochrisikospielen vollumfänglich selbst tragen. Die Erst- und Zweitligavereine schmettern einen Antrag der Hanseaten auf eine Umlage auf alle Clubs ab. Werder..
Quelle: Augsburger Allgemeine Auch berichtet bei •t-online.deabendblatt.de

Rummenigge kritisiert Werder Bremen für Klage gegen DFL

rummenigge kritisiert werder bremen für klage gegen dflKarl-Heinz Rummenigge hat Werder Bremen für die Drohung des Rechtsweges nach der Polizeikosten-Abstimmung kritisiert. "Ich habe kein Verständnis dafür, dass der SV Werder Bremen die Deutsche..
Quelle: t-online.de Auch berichtet bei •abendblatt.de

 |<  Seite 1  >> 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken