Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Das unberechenbare Watt - Pferdekutsche vs. Priel

Quelle: DPA - Länge: 01:25s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Das unberechenbare Watt - Pferdekutsche vs. Priel

Cuxhaven/Neuwerk, 23.04.19: Eine Fahrt mit der Pferdekutsche übers Wattenmeer zur Insel Neuwerk ist für viele Nordseeurlauber ein Muss.

Etwa zehn bis zwölf Kilometer lang ist die Strecke von Cuxhaven aus.

Doch mittlerweile bleibt den Touristen dieses Erlebnis öfter verwehrt.

Das sogenannte «Duhner Loch», ein Priel, verhindert den Inseltrip.

Der Wasserlauf verbindet die Weser mit der Elbmündung.

Bei Niedrigwasser ist er eigentlich für Wanderer, Wattwagen und Traktoren zur Versorgung der Insel passierbar.

Eigentlich.

Mit «eigentlich» kann man schlecht planen, das weiß auch Kai Stelling, der Wattwagenfahrten zwischen Festland und Insel anbietet.

Dabei fahre er mit seinen Pferdewagen eh nur dann raus, wenn er sich informiert habe, dass der Priel niedrig genug ist.

Doch der sei unberechenbar geworden.

Ist er zu hoch, wird die Passage gefährlich für Tiere und Passagiere.

Warum der Priel seit drei Jahren immer tiefer wird, weiß keiner genau.

Aber die Situation ist schlecht für den Tourismus - zumindest per Kutsche.

Neuwerk ist dabei den Anschluss an das Festland zu verlieren.

Der Fußweg ist derzeit nicht in Gefahr.

Der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz brachte mit Sand gefüllte Big Packs aus Jute im Bereich des «Duhner Lochs» aus.

Die Barriere soll den Priel unterbrechen, um eine weitere Vertiefung zu verhindern.

Ob das etwas gebracht hat, da scheiden sich die Geister.

Die Natur habt ihre eigenen Gesetze.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken