Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Nach dem Streit an die Arbeit: Zweiter Tag des Nato-Gipfel

Quelle: DPA - Länge: 01:10s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Nach dem Streit an die Arbeit: Zweiter Tag des Nato-Gipfel

Watford, 04.12.19: Nach dem Streit zwischen Frankreich und den USA zum Auftakt des Nato-Jubiläumsgipfels richtet das Bündnis nun den Blick nach vorn.

Bei einer Arbeitssitzung der 29 Staats- und Regierungschefs in Watford bei London soll es um neue Herausforderungen wie die Militärmacht Chinas gehen, aber auch um Dauerbrenner wie die Steigerung der Verteidigungsausgaben.

Die Differenzen im Bündnis dürften weiter mitschwingen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte der Nato vor wenigen Wochen den «Hirntod» bescheinigt.

Damit sorgte er für massive Verärgerung bei den meisten Bündnispartnern.

US-Präsident Donald Trump nannte die Fundamentalkritik Macrons beleidigend, gefährlich und respektlos.

Macron hielt jedoch öffentlich dagegen und sagte, er stehe zu seinen Äußerungen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte trotz der Spannungen, sie gehe recht optimistisch in das Treffen zum 70.

Geburtstag des westlichen Militärbündnisses.

Für US-Präsident Trump sind insbesondere die Verteidigungsausgaben ständiger Anlass zur Kritik, vor allem an Deutschland.

Er sagte, die USA zahlten 4,0 bis 4,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung, während Deutschland nur 1,0 bis 1,2 Prozent ausgebe.

«Das ist nicht fair», sagte Trump.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken