Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Polizei will nach Demo-Tag in Leipzig Bilanz ziehen

Quelle: DPA - Länge: 01:03s - Veröffentlicht: < > Embed
Video: Polizei will nach Demo-Tag in Leipzig Bilanz ziehen

Leipzig, 22.11.20: Die Polizei will nach ihrem Großeinsatz bei mehreren Demonstrationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Leipzig am Sonntag eine erste Bilanz ziehen.

Bis zum Samstagabend seien zwei Menschen festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Im Stadtgebiet seien 18 Straftaten festgestellt worden.

Dabei gehe es um Körperverletzungen und Landfriedensbrüche.

Neun Tatverdächtige seien ermittelt worden.

Zudem seien 113 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutzverordnung gefertigt worden.

Eine Beamtin sei bei dem Einsatz leicht verletzt worden.

O-Ton Olaf Hoppe, Pressesprecher PD Leipzig «Wir haben also einen Versammlungsraum für den Bereich der Kuttinger Szene, wo wir mit 500 Teilnehmern maximal angezeigt sind.

Wir sehen auch bereits schon im Hintergrund, dass sich die anderen Versammlungsflächen füllen durch die Gegenproteste.

Wir werden am Ende sehen, wie sich der Tag entwickelt.» Am Samstag hatten sich Gegner der Corona-Politik in Leipzig versammelt - parallel gab es größere Gegenproteste.



0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 
Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken