Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Kritik an geplantem Abschiebeflug nach Afghanistan

stern.de
04.12.2018


Kabul - Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hat die Bundesregierung angesichts eines erneuten geplanten Abschiebefluges am Abend von Frankfurt nach Afghanistan kritisiert. Eine Weiterführung von Abschiebungen nach Afghanistan sei unverantwortlich und verkenne den Ernst der Lage, heißt es in einer Mitteilung von Pro Asyl. Angesichts weiterer großer Anschläge in den vergangenen Wochen in der Hauptstadt Kabul oder mehrerer Entführungen auf Überlandstraßen würden die Risiken für Abgeschobene immer größer, heißt es in der Mitteilung weiter.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Auto Nachrichten

Europawahl 2019: Höhere WAHLBETEILIGUNG in Deutschland zeichnet sich ab +++ Erste Prognose aus Österreich liegt vorWahlniederlage: SPD nach der EUROPAWAHL: emotionslos, ratlos, ziellos
EUROPAWAHL 2019: Starke Rechte: Lega von Salvini siegt in Italien, Le Pen in Frankreich - vorgezogene Neuwahlen in GriechenlandEUROPAWAHL: Manfred Weber zum Ergebnis: "Die Union hat einen klaren Führungsanspruch"
GroKo-Parteien erzielen historisch schlechte Ergebnisse bei EUROPAWAHLZuwächse von Rechtspopulisten bei EUROPAWAHL bleiben begrenzt
Forschungsgruppe Wahlen: Analyse: Parteichefs von Union und SPD kosteten STIMMENAnalyse: CDU-Coup in BREMEN: Sieg scheint klar, Machtfrage aber offen
Großer Preis von Monaco: Lauda «stolz machen»: HAMILTON zittert sich zu Monaco-SiegSport kompakt: Hamilton gewinnt Großen Preis von Monaco, Vettel nach VERSTAPPEN-Zeitstrafe Zweiter

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken