Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

14 Prozent der Lebensmittel gehen vor Handel verloren

stern.de
14.10.2019


Rom - Weltweit gehen nach einem UN-Bericht 14 Prozent der Lebensmittel verloren, bevor sie überhaupt im Handel landen. Betroffen sind davon vor allem Obst und Gemüse. Verluste zu verhindern, würde das globale Wirtschaftswachstum und die Produktivität fördern sowie den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen reduzieren, heißt es in einem Bericht, den die UN-Ernährungs- und Agrarorganisation in Rom vorstellte. Gründe für die Verluste seien unter anderem falsche Erntezeit, klimatische Bedingungen, schlechte Lagerung und schlechter Transport.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Auto Nachrichten

Widerstand bei OPPOSITION: Bundestag beschließt einen großen Teil des KlimapaketsStrafrechtliche Immunität?: Trump will STEUERERKLäRUNG unbedingt geheimhalten – und zieht nun sogar vors Oberste Gericht
"Queen of DRAGS": Das sind die Kandidaten der verrückten TV-ShowWeitere Wassermassen erwartet: Noch keine Hochwasser-Entwarnung für VENEDIG
Pro und Contra: TEMPO 100 in den Niederlanden – und bei uns? Was ein TEMPOlimit bringen würdeGelsenkirchen: Er sagte "NUMMER sechs": Mann spritzt 13-jährigem Mädchen unbekannte Substanz
Die Morgenlage: Heftiger Schneefall in Frankreich: ein Toter, 140.000 Haushalte ohne STROMPelosi wirft Trump Bestechung der UKRAINE vor
Elfie Donnelly : Erfinderin von Benjamin Blümchen: "GRETA THUNBERG würde auf ihm reiten"ATP Finals: Federer wirft DJOKOVIC raus - Zverev unter Druck

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken