Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

321 statt 186 Millionen Euro: So teuer ist die Sanierung des Staatstheaters

Augsburger Allgemeine
02.07.2020


321 statt 186 Millionen Euro: So teuer ist die Sanierung des StaatstheatersDie Sanierung des Augsburger Staatstheaters könnte zu einem finanziellen Desaster werden. Warum Stadt und Freistaat trotzdem daran festhalten wollen.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

So profitiert Italiens Tourismus von der Terrorangst

Immer mehr Urlauber bevorzugen italienische Strände statt exotischer Destinationen. Das Tourismusland Italien profitiert von der Terrorangst der Europäer. Aus...
oe24 - Finanzen

Fertigstellung Ende Mai 2021: Marine sieht Fortschritte bei Sanierung der "Gorch Fock"

Das Schulschiff "Gorch Fock" soll der Stolz der Marine sein, doch die Sanierung des Dreimasters ist bislang ein teures Desaster gewesen. Nun sieht die Bundeswehr...
Berliner Morgenpost - PolitikAuch berichtet bei •Augsburger Allgemeinestern.de

Weitere Deutschland Nachrichten

Corona-KRISE: US Open ohne Tennisstar Nadal - Wer sagt als Nächstes ab?Umfrage: Corona-KRISE hat Lernzeit von Kindern halbiert
Versicherungen: HANNOVER Rück mit herbem Gewinneinbruch wegen Corona-SchädenHANNOVER: Illegales Autorennen: Fahrer verursacht Unfall auf Flucht
Auch in SCHWEDEN bricht die Konjunktur wegen Corona stark einUNION Berlin stimmte gegen meiste Punkte des DFL-Konzepts
Hamburg: Waitzstraße: Nach 23 Unfällen – Bezirk startet mit MAßNAHMENENERGIE: Gasnetz Hamburg erreicht Gewinnzone
Hamburg: So viele SCHüLER wie seit knapp 40 Jahren nicht mehrIm öffentlichen Nahverkehr: 150 Euro Bußgeld für "MASKEN-Muffel" in Nordrhein-Westfalen

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2020 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken