Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Kurz-Mitarbeiter geriet ins Visier der Polizei

ORF.at
20.07.2019


Ein Mitarbeiter von Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ist ins Visier der Polizei bzw. der Ermittlungen rund um die „Ibiza-Affäre“ geraten. Der Mann hat nämlich unter Angabe falscher Personalien Unterlagen aus dem Kanzleramt vernichten lassen. Der „Kurier“ berichtet, die „SoKo Ibiza“ habe den Mann von seinem neuen Arbeitsort, der ÖVP-Zentrale, abgeholt und seine Wohnung durchsucht. Alle übrigen Parteien fordern Aufklärung.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Weitere Welt Nachrichten

KüNSTLER isst 120.000-Dollar-Bananen-InstallationStraßenblockaden und Zugausfälle: Proteste lassen FRANKREICH nicht los
"Viel, viel zu wenig Punkte": FC BAYERN verzweifelt an "brutaler" PleiteGelb-Rot und Last-Minute-Elfer: Borussias Bensebaini schockt den FC BAYERN
Kuriose Panne in der Sportschau: Opdenhövel spoilert BAYERN-ErgebnisGefährliche Verunreinigungen: STAAT muss immer öfter vor Lebensmitteln warnen
SERIE: „Friends“-Darsteller Ron Leibmann stirbt mit 82 JahrenBrexit im Newsblog: Zeitung nennt Boris JOHNSON "gefährlichen Scharlatan"
TITEL-Attest für RB Leipzig: "Julian hat es in sich, Meister zu werden"Nagelsmann besiegt den Ex-Klub: BVB erdrückt FORTUNA Düsseldorf

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2019 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken