Deutschland  

“Deutschlands schnellstes Nachrichtenportal”
News Deutschland
> >

Russland in der Ukraine: Scheinreferenden "ohne juristischen Bestand"

tagesschau.de
23.09.2022 ()


Russland in der Ukraine: Scheinreferenden ohne juristischen BestandVon heute an will Russland in besetzten Gebieten der Ukraine mehrtägige Scheinreferenden abhalten. Vier Regionen sollen so zum russischen Staatsgebiet werden. Völkerrechtliche Substanz haben die Abstimmungen nicht, betonen Experten.
0
Teilung(en)
Auf Facebook
teilen
Auf Twitter
teilen
Per Email
teilen
 

Ähnliche Nachrichten

Krieg in der Ukraine: Ukraine: Scheinreferenden gehen weiter

Russland führt die Scheinreferenden in den besetzten Gebieten der Ukraine weiter fort. Die Menschen sollen über einen Beitritt zum Riesenreich entscheiden....
Berliner Morgenpost - TopAuch berichtet bei •Augsburger AllgemeineTagesspiegelFocus OnlineDeutsche Wellet-online.deDiePresse.com

SZ-Podcast "Auf den Punkt": Mehr Soldaten, Scheinreferenden: Der Ukraine-Krieg tritt in eine neue, gefährliche Phase

Russland mobilisiert noch mehr Soldaten. Gleichzeitig sollen in den besetzten ukrainischen Gebieten Scheinreferenden abgehalten werden. Was das bedeutet.
sueddeutsche.de - PolitikAuch berichtet bei •t-online.deTagesspiegelDiePresse.com

Weitere Top Nachrichten

ITALIEN-Wahl: "Kein gutes Zeichen für Europa"Energiekrise: Deutsche UMWELTHILFE ruft zu Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung auf
ITALIEN: Kann ja nicht schlimmer werden, sagen die Menschen. Wirklich?Absolute Mehrheit für Rechtsbündnis in ITALIEN
Mehrere Tote bei Schüssen an Schule in RUSSLANDUkraine-Überblick: EU streitet über Aufnahme von RUSSEN, USA liefern Flugabwehrsystem
Nach Putins Teilmobilisierung: Die Wut der RUSSEN wächstWAHLEN in Italien: Alles hängt an ihm
Lage in der Ukraine: Russisches Parlament könnte bereits am Donnerstag über die Eingliederung ukrainischer GEBIETE beratenRechte in Europa gratulieren Meloni zum WAHLSIEG

Twitter

Umweltfreundlich: News Deutschland wird ausschließlich mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben
© 2022 News Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.  |  Über uns  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Inhalt Akkreditierung
Anregungen oder Ideen? Feedback geben  |   Topmeldungen RSS Feed  |  Kontaktieren Sie uns  |  Bookmarken